Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

„Impulse. Sprache bilden. Gestern – heute – morgen“

Die Fachtagung „Impulse. Sprache bilden. Gestern – heute – morgen“ der Baden-Württemberg Stiftung findet am 17. Juni 2021 in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Projekte aus der 18-jährigen Laufzeit des Programms Sag‘ mal was der Baden-Württemberg Stiftung gewürdigt sowie Impulse aktueller Maßnahmen im Bereich der Sprachbildung und Sprachförderung gesetzt.

Die Fachtagung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, den Dialog zwischen verschiedenen Akteurinnen und Akteuren im Bereich Sprachförderung und Sprachbildung in Baden-Württemberg weiter anzuregen und zu vertiefen.

Aufgrund der voraussichtlich auch im Juni weiterhin anhaltenden Coronalage ist die Anzahl der Teilnehmenden leider begrenzt. Sollte sich die Lage jedoch entspannen und das Hygienekonzept eine größere Teilnehmerzahl zulassen, erhalten Sie hier kurzfristig Mitteilung.

Für all diejenigen, die im Juni 2021 nicht vor Ort teilnehmen können, sind Video-Livestreams der Fachvorträge vorgesehen, die wir hier auf dieser Seite zur Verfügung stellen werden.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf einen gewinnbringenden Austausch.