Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

    Sag' mal was

    Mit ihrem Programm Sag' mal was fördert die Baden-Württemberg Stiftung die frühe Mehrsprachigkeit von Kindern.

    LiSe-DaZ ®

    Das Verfahren ermöglicht den individuellen Sprachentwicklungsstand von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache (DAZ) und Deutsch als Muttersprache (DaM) zu erfassen.

    Sag' mal was - Die Projekte

    Das Programm umfasst zahlreiche Initiativen und Projekte, die sich mit sprachlicher Bildung von Kleinkindern auseinander setzen.

LiSe-DaZ®: Schulungen für Fachkräfte

Die Baden-Württemberg Stiftung bietet für Fachkräfte aus der frühkindlichen Bildung Schulungen zur Förderdiagnostik LiSe-DaZ® sowie zu den Themen Spracherwerb, Sprachverhalten und Sprachförderung an.

Mehr Informationen

Materialien zur Sprachförderung

Praxisorientierte Materialien und viele Anregungen zu zentralen Themen des Spracherwerbs und zur Sprachförderung für Ihre Arbeit mit Kindern: Alle Materialien können Sie hier kostenlos herunterladen.

Mehr Informationen

Fachtagung 2016

Frühe Mehrsprachigkeit - Chancen und Perspektiven im Blick

Die Baden-Württemberg Stiftung lädt am 15.07.2016 zu einer internationalen Fachtagung nach Stuttgart ein. In Vorträgen und Fachforen wird die frühe Mehrsprachigkeit aus der Sicht von Wissenschaft, Praxis und Politik in den Blick genommen.

Weiterlesen