Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

 

 

Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltete am 11. Mai 2012 den Fachtag LiSe-DaZ in der Liederhalle in Stuttgart. Über 200 Vertreterinnen und Vertreter aus der Praxis, der Wissenschaft, von anderen Stiftungen und Verlagen, aus der Verwaltung sowie Beteiligte aus den Bereichen der frühkindlichen Bildung und Sprachförderung folgten dieser Einladung und waren aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus Österreich angereist.

Staatssekretär Dr. Frank Mentrup gab als Vertreter der Landesregierung ein Statement zu LiSe-DaZ und betonte die Bedeutung von LiSe-DaZ aus Sicht des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg: „Unser Ziel ist es, alle Kinder, die eine Förderung benötigen, bereits vom ersten Kindergartenjahr mit einer qualitativ hochwertigen Sprachförderung zu unterstützen. LiSe-Daz schließt eine wichtige Lücke in der Sprachstandsdiagnostik."

Über die Entwicklung und die Hintergründe von LiSe-DaZ informierten die beiden Autorinnen Prof. Dr. Rosemarie Tracy, Universität Mannheim, und Prof. Dr. Petra Schulz, Universität Frankfurt/Main. Prof. Dr. Marcus Hasselhorn vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt/Main und einer der Herausgeber von LiSe-DaZ, erläuterte er in einem Videointerview, das wenige Tage zuvor aufgenommen und am Fachtag eingespielt wurde, die Bedeutung von LiSe-DaZ aus seiner Sicht (das Videointerview können Sie oben anschauen oder unten downloaden). Dr. Ulrike Philipps vom Landesinstitut für Schulentwicklung informierte über die LiSe-DaZ-Schulungen, die die Baden-Württemberg Stiftung anbietet. 

Das Programm des Fachtags LiSe-DaZ finden Sie hier.